Betrüger unterwegs / Rauchmelderpflicht NRW

Maren Beßler / pixelio.de
Maren Beßler / pixelio.de

Derzeit geben sich Betrüger als Gesandte der Feuerwehren aus um Wohnungen auf die, am 01.01.2017 beginnende, Rauchmelderpflicht (mehr dazu unten) zu prüfen.  Es sind im gesamten Kreisgebiet und auch im Nachbarkreis im Olpe keine Feuerwehrleute unterwegs um Wohnungen auf vorhandene Rauchmelder zu prüfen. Lasst bitte niemand in eure Wohnung, nehmt Informationen auf (Fahrzeug/ Kennzeichen/ evtl. vorhandene (gefälschte) Ausweise) und benachrichtigt die Polizei.

  • Rauchmelderpflicht NRW
Bernd Kasper / pixelio.de
Bernd Kasper / pixelio.de

Bei Neubauten galt schon bisher eine Pflicht die Wohnungen mit Rauchmeldern auszustatten.
Daneben macht es natürlich schon aus Sicherheitsgründen Sinn!
Eine Übergangsfrist für Altbauten läuft nun am 31.12.2016 aus.
Danach müssen alle Wohnungen mit Rauchmeldern in

  • allen Schlafräumen
  • Fluren

ausgestattet sein.

Weitere Informationen dazu gibt’s unter: http://www.rauchmelder-lebensretter.de/

Bürgerversammlung 21.05. – Gründung Bürgerverein

Hallo Dorfgemeinschaft, hallo Kameraden, hallo Interessierte,

Buergerversammlungwie bereits einigen von euch bekannt sein dürfte geht es derzeit im Ort um die Gründung eines Bürgervereins. Die dazu nötige Bürgerversammlung findet am:

 

 

21.05.2016 um 15 Uhr in den Räumen der evangelischen Gemeinschaft – Alter Weg 26-28 statt.

Weitere Informationen findet ihr unter:
http://www.buergerverein-osthelden.de

Wir hoffen auf rege Beteiligung.

Eure Feuerwehr Osthelden

Zugübung Zug 1 + 2 vom 07.09.2015

Am gestrigen Montagabend fand im Ortsteil Mittelhees am dortigenIMG_1772 (800x600) Golfplatz eine gemeinsame Zugübung der Löschzüge 1 und 2 der Stadtfeuerwehr Kreuztal, sowie des deutschen Roten Kreuzes statt. Aus dem Hauptgebäude des Golfclubs Siegerland drang dichter Rauch, in dem es galt zwei vermisste Personen schnellstmöglich zu Retten.

Zugübung Zug 1 + 2 vom 07.09.2015 weiterlesen

Plastikschwan war nicht mehr zu helfen…

 

Am heutigen Vormittag wurden wir zu einem Tierrettungseinsatz an den Osthelder Robertsweiher gerufen. 12023-schwankleinDas Einsatzstichwort: „Schwan auf Weiher fest-gefroren“ kam vielen von uns sehr bekannt vor. Denn vor nicht ganz zwei Jahren wurden wir bereits mit demselben Einsatzstichwort zum Weiher alarmiert.

Leider war auch dieses Mal dem Schwan nicht mehr zu helfen, da er nur aus Plastik besteht und dem Schutz des Fischbestands im Weiher dient. Zwei weitere seiner Kameraden bevölkern übrigens den benachbarten Kahnweiher. Damit hier noch einmal die Bitte an alle Bürger, gerne Helfen wir auch Tieren. Aber schauen Sie doch bitte ganz genau hin.
Vielen Dank.